Special: Sexkontakte im Internet

Das man auf unser frivolen Amateur Community auch sehr erfolgreich private Sexkontakte knüpfen kann, ist uns und natürlich auch den meisten unserer Mitglieder durchaus bekannt, dennoch wollen wir einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns in diesem Special den spezifischen Sexkontakt-Portalen im Internet widmen. Auch in diesem Bereich ist der Markt mittlerweile extrem unübersichtlich geworden, neue Portale sprießen fast wie Pilze aus dem Boden. Doch welche Portale halten wirklich was Sie versprechen und wie geht man überhaupt vor, um nicht nur nach Sexkontakten zu suchen, sondern diese auch zu finden? Diese Fragen greifen wir in unserem Special auf und versuchen aussagekräftige Antworten zu finden.

Kann man im Internet überhaupt reale Sexkontakte finden?

Diese Frage können wir grundsätzlich mit einem klaren Ja beantworten, auch wenn man hier natürlich differenzieren muss. Denn wer sich ohne sich vorher gründlich zu informieren auf flüchtig ausgewählten Portalen anmeldet, der wird unter Umständen wirklich nie auch nur einen einzigen Sexkontakt knüpfen können, zu groß ist die Gefahr sich auf einer Plattform anzumelden, bei der die weiblichen Mitglieder fast ausschließlich nur aus Fakes bestehen. Auch machen viele Männer gravierende Fehler bei der Nutzung entsprechender Plattformen und verspielen schon vor dem ersten Kontakt zum weiblichen Geschlecht alles. Die Fehlerkette beginnt meistens schon bei der Profilerstellung und zieht über das Kontaktieren potentieller Partner bis hin zum ersten Sextreffen Ihre negativen Bahnen. Für letzteres Problem haben wir auch schon eine Lösung (Die 10 Gebote des Internet Datings) parat, welche wir in den kommenden Wochen vorstellen werden.

Um aber nochmal auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen, natürlich ist es möglich im Internet nette Frauen aus der Nähe des eigenen Wohnorts für heiße Sextreffen zu finden, man muss eben nur wissen wo und wie man dies anstellt. Auf einer seriösen Plattform wird man keine Probleme haben nette Frauen kennenzulernen, vorausgesetzt man hält sich an einige simple Verhaltensregeln, welche wir wie bereits angedeutet kürzlich in unseren 10 Geboten veröffentlichen werden. Wir wissen übrigens auch ganz genau wovon wir sprechen, denn zu der Vorbereitung dieses Specials gehörte natürlich auch das Testen diverser Plattformen, auf welchen wir auch das ein oder andere heiße Girl kennen und lieben gelernt haben!

Auf welchem Portal sollte ich meine Suche starten?

Diese Frage ist pauschal gar nicht so einfach zu beantworten, denn zum einen gibt es unter den Sexkontakt-Portalen für fast jede Nische bzw. Vorliebe ein eigenes Portal, etwa für Männer die nach reifen Frauen suchen, zum anderen gibt es unter den mehr als 300 deutschen Communities eine ganze Menge schwarze Schafe, welche nicht immer auf den ersten Blick als solche zu erkennen sind. Dennoch möchten wir Euch in den folgenden Zeilen einige Portale empfehlen, mit welchen wir während unserer Recherche für dieses Special gute Erfahrungen gemacht haben. Desweiteren ist es geplant, dieses Special in den komenden Monaten laufend zu erweitern, um Euch eine große Rangliste der deutschen Kontakt-Communities anbieten zu können, in welcher wir zudem alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Plattform dokumentieren und gezielt vor unseriösen Plattformen warnen. Da die Umsetzung dieser Idee allerdings eine ganze Menge Recherche und Tests erfordert, wird die Umsetzung noch eine Weile auf sich warten lassen.

Es gibt aber grundsätzlich einige leicht zu erkennende Signale, an welchen man eine unseriösen Plattform schon auf den ersten Blick erkenn kann, auch wenn dies natürlich nicht bei allen Plattformen möglich ist, denn die Tarnung der Nepper, Schlepper und Bauernfänger wird immer besser. Grundsätzlich kann man aber sagen, das je größer und bekannter eine Plattform ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit das hier mit unseriösen Methoden (Fake Profile, Abofallen...) gearbeitet wird. So sind zum Beispiel Plattformen, welche über Fernsehwerbung oder in bekannten Magazinen beworben werden, in der Regel als seriös einzustufen. Auch die Mitgliederanzahl kann hierbei eine Rolle spielen, denn je mehr Mitglieder auf einer Plattform angemeldet sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, das ein potentieller Betrug entdeckt wird, zumal unseriöse Plattformen es in der Regel überhaupt nicht schaffen, hunderttausende Mitglieder auf Ihrer Plattform bei Laune zu halten.

Auch gibt es einige Plattformen im Netz, welche sich speziell mit dem Thema Amateur Sexkontakte im Internet beschäftigen und alle bekannten und auch neue Portale ausführlich testen und bewerten, um interessierten Besuchern im Vorwege schlechte Erfahrungen zu ersparen. Auf diesen Portalen findet man häufig auch eine Übersicht der besten Sextreffs und nach bestimmten Vorlieben sortierte Ergebnisse. Empfehlen können wir dieszüglich das Informationsportal Geilesextreffen.com, welches eines der bekanntesten und beliebteste seiner Art ist und mit vielen Artikeln und Informationen zum Thema Sexkontakte im Internet aufwartet.

Geht es auch kostenlos?

Jein! Diese kurze und knappe Antwort wird Euch freilich nicht wirklich weiterhelfen, deswegen holen wir auch diesbezüglich ein wenig weiter aus und versuchen Euch zu erläutern, wieso weshalb und warum man eventuell vieleicht oder auch doch nicht kostenlos einen Sexkontakt im Internet finden kann. Zwar gibt es nicht wenige kostenlose Dating-Communities, diese sind unsere Erfahrungen nach aber in den meisten Fällen wenig erfolgsversprechend. Dies hat natürlich auch seine Gründe, denn wenn ein kostenloser Service angeboten wird, fließt kein Geld in die Tasche desjenigen, der diesen Service anbietet. Da aber dennoch Kosten für den Betrieb der Plattform entstehen (Server, Traffic, Portalsoftware, Pflege des Projektes...), kann die Sache eigentlich gar nicht gut gehen. Es sei denn man versucht auf anderen Wegen Kapital flüssig zu machen, etwa durch Schaltung von Fremdwerbung (für andere Portale mit dem Thema Sexkontakte) auf dem kostenlosen Portal. In den meiste Fällen wird das Portal dann so dermaßen mit Werbung vollgeknallt, das eine vernünftige Nutzung beinahe unmöglich ist. Auch die Werbung stellt nicht selten ein Problem dar, denn wer könnte besser auf einer Dating Plattform werben als eine andere Dating Plattform? Wenn die Mitglieder des kostenlosen Portals merken, das die Plattform aus welchen Gründen auch immer doch nicht so das Gelbe vom Ei ist, klicken Sie ganz schnell auf einen vielversprechenden Banner und versuchen Ihr Glück bei einer anderen Plattform. Ein Kreislauf der für den Betreiber der kostenlosen Community nur schwer zu durchbrechen ist.

Zudem sind wir der Meinung, das eine vernünftige Community auch dementsprechend gewartet, weiterentwickelt und vor allem beworben (Wer nicht wirbt der stirbt!) werden muss, um auch in der Zukunft noch ausreichend neue Mitglieder zu bekommen, so das auch jeder Einzelne die Chance auf den erhofften Sexkontakt hat. Sollte man also ernsthaft auf der Suche nach einem Sexkontakt im Internet sein, wird man um das Löhnen eines Mitgliedsbeitrages nicht herumkommen. Allerdings ist dieser in der Regel sehr gut angelegt, vorrausgesetzt man meldet sich auf der richtigen Plattform an.

Gibt es Plattformen, welche man kostenlos testen kann?

Es gibt tatsächlich einige wenige Plattformen, welche Ihren neuen Mitgliedern einen kostenlosen Testzeitraum bwz. zeitlich begrenzte Premiumfunktionen (wie zum Beispiel das Versenden von Nachrichten über das interne Mailsystem) kostenlos zur Verfügung stellen, um diese ausgiebig zu testen. Dies ist übrigens noch ein weiterer Anhaltspunkt für eine seriöse Plattform, denn welcher Betrüger würde seinem potentiellen Opfer schon anbieten die unseriöse Dienstleistung ausgiebig zu testen? Hier besteht in der Branche unserer Meinung nach aber noch deutlich Nachholbedarf, denn die Möglichkeit eines kostenlosen Testzeitraumes würden wir uns auf allen Plattformen wünschen, dies würde nicht nur dem interessierten Nutzer eine Menge Zeit und Nerven sparen, sondern auch dem Support der jeweiligen Plattform, welcher sich nicht selten mit einer ganzen Horde an unzufriedenen Kunden rumschlagen muss.

Um Euch nicht noch wochenlang zappeln zu lassen, bis unsere Dating Rangliste endlich fertig ist, empfehlen wir Euch folgend wenigstens schonmal einige Plattformen, auf welchen Ihr alle Funktionen zumindest zeitlich eingeschränkt ausprobieren und ganz ohne Risiko testen könnt. So ist es auf dem Flirtportal Flirtmax.com etwa möglich, bereits mit dem kostenlosen Standartaccount das interne Nachrichtensystem (welches normalerweise ausschließlich zahlenden Mitgliedern vorbehalten ist) zeitlich begrenzt auszuprobieren. So kann man ohne einen Cent zu investieren schon einige Frauen aus der näheren Umgebung kontakieren und ausloten, ob sich hier eine bezahlte Anmeldung lohnt. Auch auf der Sexkontakt-Community Sexkontakt.com, auf welcher es vorrangig um Sexkontakte und nicht um ernsthafte Beziehungen geht, kann man mit der kostenlosen Standartmitgliedschaft einige Nachrichten versenden und andere Mitglieder kontaktieren. Meldet Euch einfach mal auf diesen beiden Portalen an und schaut Euch ein wenig um, einem geschenktem Gaul schaut man schließlich nicht ins Maul und wir haben auf diesen beiden Portalen überwiegend positive Erfahrungen gesammelt.

Wie sieht es mit einer "Geld zurück Garantie" aus?

Diesbezüglich sollte man sich nicht all zu viele Hoffnungen machen, fast alle Anbieter verzichten leider auf solch kundenfreundliche Garantien. Auch mit dem bei uns Deutschen sehr geschätzen Widerrufsrecht nehmen es die meisten Anbieter nicht wirklich genau, gerade weil die meisten von Ihnen Ihren Sitz gar nicht in der Bundesrepublik haben. Zwar muss vom Gesetzgeber her theoretisch jedes Unternehmen, welches sein Angebot auf deutsche Kunden ausgerichtet hat, diesen auch ein Widerrufsrecht einräumen, doch sind diese Unternehmen aufgrund Ihres Sitzes um Ausland nur schwer dafür zu belangen, sollten Sie dies nicht tun.

Wir konnten während unserer Recherche zu diesem Thema bisher aber immerhin ein Unternehmen ausfindig machen, welches seinen Mitgliedern unter bestimmten Vorraussetzungen eine Kontaktgarantie einräumt. Der Branchenprimus Affaire.com ist so überzeugt von seinem Angebot, das er jedem Gold-Mitglied eine Kontaktgarantie einräumt. Praktisch bedeute dies, das jedes Goldmitglied, welches innerhalb seines Angebotszeitraumes keinen Sexkontakt knüpfen kann, seine kompletten Mitgliedschaftsgebühren (ab 39,90€/Monat, bei längeren Laufzeiten gibt es diverse Vergünstigungen) zurückerstattet bekommt. Dies haben wir natürlich getestet und diesbezüglich eine Supportanfrage gestellt, nach einer Prüfung unseres Accounts konnten wir unsere Gebühren schon nach 3 Werktagen wieder auf unserem Konto verbuchen, es geht also auch anders!

Gibt es so etwas wie Facebook auch für sexuelle Kontakte?

Dies ist eine absolut berechtigte und auch sehr interessante Frage, denn schließlich ist Facebook mit weltweit mehr als 900.000.000 registrierten Nutzern die größte soziale Kontaktplattform im ganzen Internet. Wir haben uns schon vor Monaten gefragt, warum noch niemand auf die Idee gekommen ist, das erfolgreiche Geschäftsmodell von Facebook auf die Erotikbranche zu portieren und ein soziales Netzwerk für sexuell interessierte Nutzer auf die Beine zu stellen. Dies lag aber nicht daran, das keiner auf die Idee gekomen ist, sondern das keiner eine Idee für eine genaue Umsetzung hatte. Da Facebook die meisten Funktionen patentiert und/oder markenrechtlich hat schützen lassen, konnten diese nicht einfach kopiert werden, vielmehr mussten diese Funktionen auf alternative Art und Weise nachgebaut werden, was einen sehr hohen Entwicklungsuafwand bedeutet.

Anfang diesen Jahres hatte das Warten dann aber doch ein Ende, und das erste Erotik Social Network ist an den Start gegangen. Das Portal Seitensprung.ag bietet interessierten Nutzern ähnliche Vernetzungsmöglichkeiten wie das große Vorbild und macht das Suchen nach passenden Mitgliedern dank der Match- und Networkfunktionen fast komplett überflüssig. Neue Mitglieder werden anhand der von Ihnen angegebene Daten automatisch andere potentiell passenden Mitgliedern vorgeschlagen, so das einer erotischen Vernetzung nichts mehr im Wege steht. Desweiteren gib es noch einen Chat, viele erotische Livecams und eine ganze Menge an privaten Sexvideos, welche man als Miglied hochladen und mit anderen teilen kann. Sofern Ihr Social Media interessiert seid, solltet Ihr Euch diese Community auf jeden Fall mal aus den Augen eines Mitglieds ansehen!

Seitensprung.ag

Empfehlungen

Kritik, Anregungen, offene Fragen ?

Wir stehen unseren Besuchern jederzeit für Kritik und Anregungen zur Verfügung. Auch offene Fragen in Bezug auf unseren angebotenen Service beantworten wir gerne. Um uns zu kontaktieren, nutze einfach unsere E-Mailadresse, welche Du links im Informationswidget findest. In der Regel beantworten wir alle Anfragen innerhalb von 24 Std., lediglich an Wochenenden & Feiertagen ist unsere Redaktion nicht besetzt.